Kontakt/ Über uns

Tun zu können, was man gerne tut, bedeutet Freiheit.
Das gerne zu tun, was man tut, bedeutet Glück.

Henry David Thoreau

Karl  +43 660 213 68 73   
☀︎   Tatjana  +43 650 215 55 61
oder schick eine Mail an 
kontakt@walden.jetzt

☀︎ in Niederösterrreich:
Shiatsupraxis Dreistetten

Dreistetten 25
A-2753 Markt Piesting

☀︎ in Oberösterreich:
Shiatsupraxis Frankenburg

Vitalzentrum
Platzl 1 
A-4873 Frankenburg

☀︎ in Wien:
Körperzentrierte Einzelarbeit
Stress- & Traumaberatung

Eitelbergergasse 4
1130 Wien

Für Terminvereinbarungen und Auskünfte sind wir telefonisch Montag – Freitag zwischen 10 – 18 Uhr erreichbar. Sollten wir deinen Anruf nicht persönlich entgegennehmen können, schick uns bitte eine kurze SMS zu deiner Anfrage. Wir rufen so rasch wie möglich zurück!

Karl Jungwirth, Jahrgang 1960
Aufgewachsen auf einem Bauernhof im Hausruck/OÖ ist der diplomierte Shiatsu-Praktiker seit mehr als 20 Jahren in freier Praxis in OÖ und NÖ tätig. Mit weit über 20.000 Einzelsessions zählt er zu den Erfahrensten seiner Branche. Im Laufe seiner langjährigen Auseinandersetzung mit intensiven Beschwerdebildern hat er zu einer ruhigen und reduzierten Form der heilenden Berührung gefunden.
Weiterbildungen bei Tetsuro Saito/Japan, Tsivkar Calisar/Israel, Prof. Gert Wiesemann/ Deutschland. Ausbildungen in Tension and Trauma Releasing Exercises (TRE) I & II, als Group-Instructor für atem- und körperorientierte Energiearbeit, Basis- & Aufbautraining am Aruna-Institut/Deutschland. Nach vielen sportlich sehr aktiven Jahren in der Marathon- und Ultralaufszene stand er SportlerInnen beratend und begleitend zur Seite. Website Karl

Tatjana Nikitsch, Jahrgang 1968
Studierte Journalismus an der Uni Wien sowie Tanzimprovisation und Experimentelles Tanztheater bei Detlef Kappert in Essen. Über zwei Jahrzehnte war sie u.a. für ORF und 3sat tätig und unterrichtete Grundlagen der Persönlichkeitsentwicklung durch Tanz und Bewegung in Wien und NÖ. Ein schwerer Unfall und monatelange Unbeweglichkeit beendeten ihre tänzerische Laufbahn. Um verletzte Systeme und das Zusammenspiel von Körper-Psyche-Geist unter Stress besser zu verstehen, ließ sie sich am Zentrum für Angewandte Psychotraumatologie Wien in körperzentrierter Stress- & Traumaberatung, bei Raja Selvam/D (Somatic Experiencing) und David Berceli/USA (TRE) in Trauma-Körperarbeit ausbilden. Sie ist Gründerin der Initiative Frauen am Land und als Freie Autorin tätig.

Unsere unmittelbaren Nachbarn sind im Sommer Kühe und das Jahr hindurch die Tiere des Waldes. Dieser Platz entzieht sich weitgehendst der modernen „alles und sofort“ Begehrlichkeit. Zeit und Raum haben eine andere Bedeutung. Es gibt keinen elektrischen Strom und kein Fließwasser. Geheizt und gekocht wird mit einem Holzofen, wenn es dunkel wird, spenden Kerzen und Stirnlampen Licht, Wasser wird vom Brunnen neben dem Haus geholt. Vieles ist mit körperlicher Arbeit verbunden und folgt einer natürlichen Ordnung. Es fehlt an nichts. Alles was es für ein gutes Leben braucht ist vorhanden.

Seit vielen Jahren genießen wir diesen Luxus des einfachen Lebens, der uns weitgehende Autarkie und ein hohes Maß an Selbstverantwortung ermöglicht. Gemeinsam gehen wir den gleichen spirituellen Weg und neben unserer Arbeit mit Menschen zählen regelmässiger Sport und Tanzen, viel Lesen, gut Kochen und Essen, hinreichend Zeit mit Familie und Freunden sowie regelmäßige Auszeiten in der Natur, ausgiebig Ruhe und Müßiggang zu den Ingredienzien eines ausgefüllten und lohnenden Lebens.

Wenn es dem Ende zugeht, will ich sagen können:
Mein Leben lang war ich die Braut des Erstaunens.
Ich war der Bräutigam und hielt die Welt in meinen Armen.
Ich will nicht einfach nur ein Besucher dieser Welt gewesen sein.
Mary Oliver